window.ga=window.ga||function(){(ga.q=ga.q||[]).push(arguments)};ga.l=+new Date; ga('create', 'UA-40061857-1', 'auto'); ga('set', 'forceSSL', true); ga('set', 'anonymizeIp', true); ga('require', 'displayfeatures'); ga('require', 'cleanUrlTracker'); ga('require', 'outboundLinkTracker'); ga('require', 'ec'); ga('send', 'pageview'); ga('set', 'nonInteraction', true); setTimeout("ga('send', 'event', 'read', '20 seconds')", 20000); Mit Socken schlafen | BestSilver | BestSilver
Kostenloser Versand ab € 75,- Bestellwert (D)
kein Mindestbestellwert
30 Tage Widerrufsrecht!
Kostenlose Hotline 0800-2378-333
 

Mit Socken schlafen

No-Go oder wohliger Schlafkomfort?

Beim Thema „mit Socken schlafen“ scheiden sich die Geister. Ist es für die einen ein absolutes No-Go, gehört es für die anderen schon lange zum wohligen Schlafkomfort ganz selbstverständlich dazu.  Aus wissenschaftlicher Sicht haben Socken im Bett sowohl Vor- als auch Nachteile:

Mit Socken schlafen: Was spricht dafür?

Socken im Bett helfen nicht nur gegen kalte Füße, wer mit Socken schläft, kann tatsächlich von einigen Vorteilen profitieren:

  • Socken können die Durchblutung in den Füßen anregen. Der Körper benötigt weniger Energie, um die Füße warm zu halten, gleichzeitig sinkt die Körpertemperatur und das Gehirn erhält das Signal, dass es Zeit zum Einschlafen wird.
  • Eine bessere Durchblutung der Füße sorgt zudem dafür, dass Lunge, Herz und Muskeln besser mit Sauerstoff versorgt werden.
  • Socken unterstützen die Thermoregulation des Körpers und fördern so den Wärmeaustausch zwischen Körper und Umgebung.
  • Für Menschen, die vom Raynaud Syndrom betroffen sind, können Socken im Bett dabei helfen, Raynaud-Anfälle zu vermeiden.
  • Auch für Frauen in der Menopause kann es von Vorteil sein, wenn sie im Bett Socken tragen. Weil Socken an den Füßen insgesamt die Körpertemperatur senken, können Hitzewallungen und damit auch Schlafstörungen vermieden werden.

Mit Socken schlafen: Was spricht dagegen?

Doch Socken im Bett zu tragen, hat nicht nur Vorteile:

  • Sind die Socken zu eng, verschlechtert sich die Durchblutung in den Füßen.
  • Socken aus nicht atmungsaktiven Materialien können zu einer Überhitzung führen.
  • Außerdem ist es keine gute Idee, mit Socken, die man den ganzen Tag getragen hat, ins Bett zu gehen. Damit fördert man nicht nur Stinkefüße, die schmutzigen Socken können auch dazu beitragen, die Haut an den Füßen zu reizen.

Mit Socken schlafen: Worauf sollten Sie achten?

Wissenschaftler raten, im Bett Socken mit einer Größe größer als normal zu tragen. Darüber hinaus sollten Sie großen Wert auf das Material der Socken legen. Je nach Jahreszeit empfehlen sich Baumwolle, Kashmir- oder Merinowolle. Durch die antibakterielle und temperaturregulierende Wirkung des Silbers, sind Silbersocken besonders gut zum Schlafen geeignet. Wir empfehlen Silbersocken ohne Bund, die ohne Druck an der Fessel, dennoch sicher sitzen, oder die besonders anschmiegsamen Comfort Bambus Silbersocken. Bei diesen Sockentypen ist eine Größe über normal auch nicht notwendig, da sich beide durch höchsten Tragekomfort auszeichnen und die Füße sehr effektiv vor Kälte schützen. Weil Silber die Verdunstung von Feuchtigkeit begünstig, bleiben die Füße immer schön trocken und es kommt nicht zu störendem Fußgeruch. Silbersocken verfügen über einen perfekten Sitz und sorgen für ein angenehmes Hautklima.

 

Foto: 123rf/Olga Yastremska

 

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel
Businesssocke Comfort Bambus Businesssocke Comfort Bambus
Inhalt 1 Paar
ab 10,88 € *
Silbersocken ohne Bund Silbersocken ohne Bund
Inhalt 1 Paar
ab 10,88 € *